Tackle-Review: FAVORITE X1 Spinnrute

Tackle-Review: FAVORITE X1 Spinnrute

Seit zwei Monaten teste ich nun ausgiebig die feine FAVORITE X1–602L von AngelJoe und bin schlichtweg begeistert. Überall wo es eng und unübersichtlich wird, ist man mit dieser handlichen Rute klar im Vorteil – gerade wenn es an stark verholzten Ufern auf Bachforellen oder Barsche geht.

Gerade an dicht bewachsenen Ufern ist die FAVORITE X1 Jan’s erste Wahl in Sachen UL Spinruten

Die knackigen 183 cm kann man an unwegsamen Spots überall mit durchwurschteln, ohne dass das Gerät Schaden nimmt. Optimal ist diese Rute auch vom Boot oder Belly, an kleinen Seen oder schmalen Flüssen, um damit auch die verwinkeltsten Ecken anzuwerfen. Ich selbst angle gern auf Barsch mit Kleinstködern in der Spree vom Boot aus. Mit einem Wurfgewicht von 3-12g deckt dieser Blank so ziemlich alles ab was die feine Angelei auf Barsch erfordert, von kleinen Wobblern bis leichten Jigs und auch zum Weightless-Fischen ist das Stöckchen optimal. Am besten lädt sich die Rute zwischen 5 und 10g auf, bei 12g wird’s für meinen Geschmack ehr etwas schlabberig.

Für Jan ist die FAVORITE X1 perfekt für alle UL-& Finesse Rigs

Ich habe mir auch den Spaß gemacht überdimensionierte Köder wie Chatterbaits oder Jigs um die 14g zu fischen, was die Rute zwar auf Kosten jeglicher Feinfühligkeit trotzdem noch beachtlich gut meisterte. In Spanien konnte ich sogar einen stattlichen Schwarzbarsch bei ein paar Testwürfen mit Chatterbaits zum Fototermin bitten. Am deutlichsten stellte die Rute sich unter Beweis, als mir ein 80plus Hecht auf einen 2inch Köder einstieg, Spaß pur und ich konnte den Fisch souverän landen.

Auch mit größeren Hechten hat die FAVORITE X1 keine Probleme

Die Aktion des Blanks ist X-Fast (Extra Fast), welcher mit einer wunderbar sensiblen Spitze seitens FAVORITE ausgestattet wurde. Hinten raus hat die Rute mehr wie genug Power um einen satten Anhieb zu setzen. Deutlich kann man mit leichten Jigs die Grundbeschaffenheit erspüren, sowie auch die vorsichtigsten Bisse souverän verwandeln. Einen kleinen Ring zum Köder einhängen gibt’s auch, kurz über dem Griffteil. Die zweiteilige Rute hat ein Packmaß von etwas über 90cm, was sie perfekt überall hin transportieren und ggf. schnell in Boot und Auto verstauen lässt. Ich selbst hab sie mir an das Oberrohr meines Fahrrades gebunden, in der Hülle versteht sich, wenn ich mal etwas umweltbewusster zum Spot cruisen wollte.

Perfekt ausbalanciert mit der DAIWA Ninja BS 2000LT

Gefischt wurde die Rute mit einer 2000er DAIWA Ninja BS, für das Geld eine Top Rolle, auch wenn mir der Schalter für die Rücklaufsperre etwas auf den Keks geht. Die FAVORITE X1 602L überzeugt für mich vor allem mit ihrem wahnsinnig guten Preis Leistungsverhältnis! Bereits ab 64 Euro gibt’s diesen geilen Ast in jeder AngelJoe Filiale und im AngelJoe Online Shop. Vergleichbare Ruten haben mich bisher oft mehr als das doppelte gekostet und wenn man dann doch mal rauftritt (passiert mir leider viel zu oft) tut es nicht ganz so weh. Auf jeden Fall sollte man die Rute beim nächsten AngelJoe Besuch mal in die Hand nehmen.

Jan: “Die FAVORITE X1–602L überzeugt für mich vor allem mit ihrem wahnsinnig guten Preis Leistungsverhältnis”

Petri Heil

Euer Jan

AngelJoe Blog Review Tackle Test Angelrute Favorite X1 JDM Rute Hecht Barsch Zander und Forellen 005
Autor und Berliner AngelJoe Supporter Jan Ebel

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.